Hervorgehobener Beitrag

Datenschutzerklärung

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, bei dieser Homepage handelt es sich um eine rein private Künstler-Homepage. Um den Anforderungen des neuen Datenschutzgesetzes gerecht zu werden, dennoch folgender Hinweis zum Datenschutz:

Diese Homepage wurde unter Nutzung der Freeware „WordPress“ erstellt. Die Standardeinstellungen von WordPress speichern lediglich die E-Mailadressen und IP-Daten der Website-Besucher, die Kommentare in den dafür vorgesehenen Feldern einstellen. Alle Kommentare müssen vor Veröffentlichung von mir, der Betreiberin der Website (siehe Impressum) freigeschaltet werden und können jederzeit auf Wunsch gelöscht werden. Eine darüber hinaus gehende Analyse, Nutzung, Weitergabe oder Sammlung von Nutzerdaten durch die Betreiberin der Homepage findet nicht statt. Es wurde lediglich ein Plug-In zur Vermeidung von Spam installiert, welches den Zeitpunkt und die Menge von eingehenden Spammails erfasst. Darüber hinaus wurden keine Analyse-PlugIns installiert. Dennoch kann durch die Nutzung von WordPress eine Übertragung beispielsweise der IP-Adresse, welche den Standort der Nutzer verrät, an externe Server und an den Bereitsteller der Software, mit der die Homepage erstellt wurde – hier WordPress – nie ausgeschlossen werden. Dies betrifft insbesondere die Weitergabe Ihrer IP-Adresse an externe Server. Ich weise deshalb vorsorglich darauf hin, dass Sie sich mit der Nutzung dieser Website mit einer eventuellen Weitergabe Ihrer IP-Adresse an externe Server einverstanden erklären sowie beim Hinterlassen von Kommentaren ergänzend mit der Erfassung Ihrer E-Mailadresse. Sollten Sie hiermit nicht einverstanden sein oder Bedenken haben, so bitte ich Sie vom Besuch der Homepage und insbesondere vom Hinterlassen von Kommentaren abzusehen.

Datenschutzerklärung (Stand: 01.06.2018)

Grundlegendes

Diese Datenschutzerklärung soll die Nutzer dieser Website über die Art, den Umfang und den Zweck der Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten durch den Websitebetreiber Katharina Anna Jentsch (siehe Impressum) informieren.

Die Websitebetreiberin nimmt Ihren Datenschutz sehr ernst und behandelt Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Vorschriften. Da durch neue Technologien und die ständige Weiterentwicklung dieser Webseite Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorgenommen werden können, empfehlen wir Ihnen sich die Datenschutzerklärung in regelmäßigen Abständen wieder durchzulesen.

Definitionen der verwendeten Begriffe (z.B. “personenbezogene Daten” oder “Verarbeitung”) finden Sie in Art. 4 DSGVO.

Zugriffsdaten

Die Provider „WordPress“, der die für die Homepage verwendete Software zur Verfügung stellt, in Nutzung durch die Seiteninhaberin Katharina Anna Jentsch, erhebt aufgrund berechtigten Interesses (s. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) unter Umständen Daten über Zugriffe auf die Website und speichert diese als „Server-Logfiles“ auf dem Server der Website ab. Folgende Daten könnten so protokolliert werden:

• Besuchte Website
• Uhrzeit zum Zeitpunkt des Zugriffes
• Menge der gesendeten Daten in Byte
• Quelle/Verweis, von welchem Sie auf die Seite gelangten
• Verwendeter Browser
• Verwendetes Betriebssystem
• Verwendete IP-Adresse

Die Server-Logfiles werden für maximal 7 Tage gespeichert und anschließend gelöscht. Die Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen, um z. B. Missbrauchsfälle aufklären zu können. Müssen Daten aus Beweisgründen aufgehoben werden, sind sie solange von der Löschung ausgenommen bis der Vorfall endgültig geklärt ist.

Reichweitenmessung & Cookies

Von der Betreiberin der Website werden keine Cookies erstellt. Es ist zum Zeitpunkt der Erstellung dieser Datenschutzerklärung nicht bekannt, ob vom Software-Provider „WordPress“  Cookies zur pseudonymisierten Reichweitenmessung verwendet werden, die von dem Server Dritter an den Browser des Nutzers übertragen werden. Bei Cookies handelt es sich um kleine Dateien, welche auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Ihr Browser greift auf diese Dateien zu. Durch den Einsatz von Cookies erhöht sich die Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit dieser Website.Gängige Browser bieten die Einstellungsoption, Cookies nicht zuzulassen. Hinweis: Es ist nicht gewährleistet, dass Sie auf alle Funktionen einer Website ohne Einschränkungen zugreifen können, wenn Sie entsprechende Einstellungen vornehmen.

Erfassung und Verarbeitung personenbezogener Daten

Der Websitebetreiber erhebt, nutzt und gibt Ihre personenbezogenen Daten nur dann weiter, wenn dies im gesetzlichen Rahmen erlaubt ist oder Sie in die Datenerhebung einwilligen.
Als personenbezogene Daten gelten sämtliche Informationen, welche dazu dienen, Ihre Person zu bestimmen und welche zu Ihnen zurückverfolgt werden können – also beispielsweise Ihr Name, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer.

Diese Website können Sie auch besuchen, ohne Angaben zu Ihrer Person zu machen. Ihre Zugriffsdaten auf diese Website werden von der Betreiberin Katharina Anna Jentsch nur dann gespeichert, wenn Sie eine Kommentarfunktion hinterlassen. Zu diesen Zugriffsdaten gehören z. B. die von Ihnen angeforderte Datei oder der Name Ihres Internet-Providers sowie bei Hinterlassen einer Kommentarfunktion die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse. Nur bei Hinterlassen eines Kommentars ist ein Rückschluss auf Ihre Person möglich, ansonsten findet eine Anonymisierung der Daten statt.

Umgang mit Kontaktdaten

Nehmen Sie mit mir als private Websitebetreiberin durch die angebotenen Kontaktmöglichkeiten Verbindung auf, werden Ihre Angaben gespeichert, damit auf diese zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage zurückgegriffen werden kann. Ohne Ihre Einwilligung werden diese Daten nicht an Dritte weitergegeben. Dies betrifft sowohl Kommentare auf der Website als auch z.B. E-Mails, die Sie mir an die im Impressum hinterlegte Kontaktadresse senden.

Umgang mit Kommentaren und Beiträgen

Hinterlassen Sie auf dieser Website einen Beitrag oder Kommentar, wird Ihre IP-Adresse gespeichert. Dies erfolgt aufgrund unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO und dient der Sicherheit von uns als Websitebetreiber: Denn sollte Ihr Kommentar gegen geltendes Recht verstoßen, können wir dafür belangt werden, weshalb wir ein Interesse an der Identität des Kommentar- bzw. Beitragsautors haben.

Rechte des Nutzers

Sie haben als Nutzer das Recht, auf Antrag eine kostenlose Auskunft darüber zu erhalten, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert wurden. Sie haben außerdem das Recht auf Berichtigung falscher Daten und auf die Verarbeitungseinschränkung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten. Falls zutreffend, können Sie auch Ihr Recht auf Datenportabilität geltend machen. Sollten Sie annehmen, dass Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden, können Sie eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde einreichen.

Löschung von Daten

Sofern Ihr Wunsch nicht mit einer gesetzlichen Pflicht zur Aufbewahrung von Daten (z. B. Vorratsdatenspeicherung) kollidiert, haben Sie ein Anrecht auf Löschung Ihrer Daten. Von uns gespeicherte Daten werden, sollten sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr vonnöten sein und es keine gesetzlichen Aufbewahrungsfristen geben, gelöscht. Falls eine Löschung nicht durchgeführt werden kann, da die Daten für zulässige gesetzliche Zwecke erforderlich sind, erfolgt eine Einschränkung der Datenverarbeitung. In diesem Fall werden die Daten gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet.

Widerspruchsrecht

Nutzer dieser Webseite können von ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu jeder Zeit widersprechen.

Wenn Sie eine Berichtigung, Sperrung, Löschung oder Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten wünschen oder Fragen bzgl. der Erhebung, Verarbeitung oder Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten haben oder erteilte Einwilligungen widerrufen möchten, wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse:

Anoschka(at)Hamburg.de

 

 

 

 

Offen für Neues?

Eigentlich ehr zufällig lief mir das neue Lanavanguard Aquarellpapier über den Weg. Es als Papier zu bezeichnen, trifft es eigentlich nicht ganz, es handelt sich um ein echtes High-Tech-Produkt aus Kunststoff. Was beim ersten Gedanken dem eingefleischten Aquarellisten Unwohlsein verursacht („…ich male doch nicht auf Plastik…“), weicht schon nach wenigen Pinselstrichen purer Begeisterung und Überraschung über völlig neue kreative Gestaltungsmöglichkeiten. Das Papier wellt sich nicht, bleibt selbst bei großen Pfützen völlig plan auf dem Untergrund liegen. Die Verlaufeigenschaften sind faszinierend, man kann ohne Ende wischen, spachteln, neu Auftragen usw., selbst im getrockneten Zustand lässt sich die Farbe noch wegkratzen. Ich bin sonst kein Fan von Blumenaquarellen, aber beim Herumklecksen auf dem Papier entstand spontan (und quasi von alleine) diese wunderschöne Phantasieblume:

Ein weiterer Versuch mit Airbrush-Acrylfarbe ließ mich ebenfalls staunen. Auch hier ergeben sich völlig neue Möglichkeiten und Effekte – völlig ungeplant…das nachfolgende Bild habe ich völlig ohne Einsatz eines Pinsels gemalt, habe die Airbrushfarbe direkt und unverdünnt auf das Papier getropft, teilweise ineinanderlaufen lassen, an einigen Stellen mit dem Spachtel „dirigiert“ und etwas in eine Richtung gezogen. Dann nach dem Antrocknen gewischt und gekratzt, nochmals Farbe eingetropft usw., man kann auch hier unendlich oft das Bild verändern. Sehr schöne Effekte entstehen durch punktuelles Einsprühen von Wasser in die Airbrush-Farbe. Erst im Laufe dieses kreativen Prozesses entstanden – völlig ungeplant – die menschlichen Figuren, die plötzlich „auftauchten“ aus dem Farbverlauf. Durch einige bewusst gesetzte Kratzer und Farbtupfer mit dem Spachtel akzentuiert – fertig…:

Bisher hatte ich zum Testen nur ein paar recht kleine Blätter, werde mir aber bestimmt auch ein paar großformatigere Bögen zulegen.

 

Die Faszination der Leuchttürme Norddeutschlands

Leuchtfeuer und Leuchttürme haben auf mich schon von jeher eine große Faszination ausgeübt. Mächtig und herausragend stehen sie in der norddeutschen, rauen Küstenlandschaft und weisen den Schiffen den Weg vorbei an der Küste, den Inseln und Halligen. Besonders schön finde ich den Leuchtturm von Westerhever, den ich im Laufe der Jahre zig-fach skizziert und aquarelliert habe. Wird das nicht langweilig? Ich finde nicht. Denn obwohl das gleiche Motiv, so wird doch jedes Aquarell anders. So auch vor einigen Tagen, als ich mein neues Torchonpapier ausprobierte und feststellen musste, dass die Farben so gaaaaaanz anders fließen wollten als ich es geplant hatte.

Ursprüngliche Skizze (im Postkartenformat), die ich als Vorlage für das Aquarell verwendet habe:

Und großformatige Umsetzung in Aquarell auf Torchonpapier:

Das Rot des Leuchtturms wurde leider gänzlich vom Papier „aufgesogen“, so dass ich mich während des Malens im noch feuchten Zustand des Bildes spontan entschlossen habe, rote Airbrush-Farbe hineintropfen zu lassen. Um dem Bild etwas Tiefe zu geben und den Vordergrund etwas unruhiger werden zu lassen, habe ich noch einen Zaun mit Graphitstiften hineingezaubert. Ich verwende wasservermalbare Graphitstifte der Stärke 8B.

 

 

„FEUER“ in der Hamburger Fabrik der Künste

Liebe Freunde und Kunstinteressierte, am Freitag, d. 26. September ist es soweit: Gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern von „art goes public“ lade ich herzlich ein zur Vernissage des Kunstprojektes „FEUER“ in der Hamburger Fabrik der Künste.

Die Einladung kann hier heruntergeladen werden: Einladung_Feuer_Druckansicht

FEUER Fabrik der Kuenste AGP 2014

Mehr Infos und der Katalog auf der Homepage meiner Künstler-Community „art goes public“