galerie

Meine Liebe zur norddeutschen Küste findet sich in meinen Landschaftsbildern wieder. Hier eine kleine Auswahl der von mir gefertigten Aquarelle. In der aktuellen Galerie einige Impressionen der Landschaft entlang des Elbdeiches. Häuser, wie Spielzeug aneinander gereiht…und ein Motiv, das ich besonders liebe: Den Strand St. Peter Ording mit den im Abendlicht geheimnisvoll anmutenden Pfahlbauten am Strand. Diese Bilder sind typisch für die Aquarellmalerei – das Fließen der Farbe bestimmt während des Malvorganges auf unvorhersehbare Weise, wo sich Licht und Schatten treffen. Die Aufgabe des Künstlers ist es, in diesem Chaos dirigierend einzugreifen, Sinn zu erschaffen und Akzente zu setzen – hier durch Konturen mit einem Graphitstift. => Zum Vergrößern auf die Bilder klicken!

Das nachfolgende Aquarell zeigt die alte Mühle im zauberhaften kleinen Ort Nebel auf Nordseeinsel Amrum – die leider zur Zeit etwas „flügellahm“ ist und aufgrund Sturmschäden generalüberholt wird. Ich hoffe, dass „die alte Dame“ bald wieder in voller Schönheit zu sehen sein wird! Meine letzte große Ausstellung in der alten Mühle war für mich jedenfalls ein unvergesslich schönes Erlebnis – und Amrum ist immer wieder einen Besuch wert! Sogar der Inselbote berichtete: http://www.amrum-news.de/2009/04/02/741/

aaaa.amrumer.muehle.fertig

Mehr Informationen zur „Alten Mühle“, die gleichzeitig auch Heimatmuseum ist, gibt es hier: http://www.amrumer-windmuehle.de/

Soviel für heute!  anna selbstporträt skizze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.